Diese Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte benutzen Sie mindestens Internet Explorer 10 oder eine aktuelle Version von Firefox, Chrome oder Safari.

04.10.2018

So verhindern Sie den Tiefschlaf Ihres Akkus.

Die Tage werden kürzer, die Morgen kälter, eine kühle Brise weht, der Herbst hält Einzug und verdrängt die langen Sommertage. Zeit für den Winterschlaf, aber nicht für Ihren Akku!

Wenn die warmen Sommertage vorbei sind und der Winter – wenn auch noch in der Ferne – im Anmarsch ist, dann lassen Sie das eine oder andere Mal Ihr FLYER E-Bike eher in der Garage stehen. Sind Sie jedoch längere Zeit nicht mit dem E-Bike unterwegs, verlieren Sie an Ausdauer und Kraft. Und genauso verhält es sich bei Ihrem Akku, auch dieser sollte sein regelmässiges Training haben, damit er fit bleibt.

Biker verlieren ohne Training an Ausdauer, ein Akku fällt sogar in den Tiefschlaf. Zumindest besteht die Gefahr dazu, wenn der Akku länger nicht gebraucht wird. Und ein Aufwecken aus dem Tiefschlaf mögen auch Akkus nicht. Die Batteriezellen werden dabei arg gestresst und es kann sogar vorkommen, dass sie dadurch irreparablen Schaden nehmen.

Um das zu verhindern, ist es wichtig, den Akku auf Trab zu halten. Lassen Sie ihn mindestens alle sechs bis acht Wochen zumindest kurz aktiv werden. Das heisst, entweder drehen Sie eine kurze Runde auf Ihrem FLYER E-Bike oder Sie schliessen den Akku für einen Moment am Ladegerät an. So bleibt Ihr Akku auch durch den Winter fit und fällt nicht in den Tiefschlaf.

Sie möchten mehr rund um das Thema Akku wissen, dann lesen Sie unsere Tipps oder klicken Sie sich durch unsere "häufig gestellten Fragen".