SysLanguage:
Diese Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte benutzen Sie mindestens Internet Explorer 10 oder eine aktuelle Version von Firefox, Chrome oder Safari.

11.01.2018

Inside FLYER: Hinter den Kulissen des FLYER Produktmanagements

FLYER CMO und CTO Ivica Durdevic im Interview
Unsere Entwickler Dani und Berty untersuchen die Wärmeentwicklung des Uproc7 beim Fahren
Dani & Tobia arbeiten mithilfe der Elektro-CAD Software an der Elektronikplatine des FIT-Displays
Das FIT-Display D1 mit der eigens entwickelten FLYER Intelligent Technology (FIT)

In unserer neuen Kommunikationsreihe "Inside FLYER" nehmen wir Sie mit hinter die Kulissen und zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie unsere FLYER E-Bikes entstehen. Den Anfang macht unser Produktmanagement-Team, denn hier nimmt der Ursprung eines jeden FLYER E-Bikes seinen Lauf. Begleiten Sie unseren CTO und CMO Ivica Durdevic auf eine spannende Reise durch die FLYER Welt.

 

1. Seit wann arbeitest du bei FLYER und was umfasst dein Aufgabengebiet?

Ich bin seit über 5 Jahren bei FLYER und verantworte innerhalb der Geschäftsleitung die gesamte Produktentwicklung sowie das Marketing.

 

2. Wie sieht ein Tag in deinem Job aus und was macht deinen Bereich besonders spannend?

In der Regel bin ich morgens um 8 Uhr im Büro und bleibe häufig und gerne bis in die Abendstunden. In Meetings mit Kollegen und Geschäftspartnern geniesse ich die spannenden Diskussionen über künftige Entwicklungen und Verbesserungen unserer FLYER E-Bikes und wie wir diese am besten kommunizieren. Besonders schön sind die Momente, ein neues Modell testen zu dürfen oder den druckfrischen Katalog der neuesten Saison in der Hand zu halten.

 

3. Was sind die grössten Herausforderungen bei deiner Arbeit?

Eigentlich ist jeder Tag eine neue Herausforderung und genau das macht meinen Job aus. Es wird nie langweilig. Die grösste Herausforderung ist es dennoch, unsere FLYER E-Bikes Jahr für Jahr kontinuierlich zu verbessern und möglichst viele Kunden damit glücklich zu machen.

 

4. Lässt sich dein Job mit deiner Freizeitgestaltung vereinbaren?

Natürlich teste ich gerne auch in meiner Freizeit die neuen FLYER Serien.

 

5. Was sind die wichtigsten Fähigkeiten, die du in deinem Job brauchst?

Ich würde sagen, es ist die Freude an der Erfindung und Gestaltung unserer Zukunft mit E-Bikes sowie die damit verbundene Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit mit Gleichgesinnten. In unserem Team und unseren Partnern treffen alle notwendigen Fachkompetenzen zusammen, mit welchen wir alle Projekte erfolgreich ins Ziel bringen.

 

6. Welches ist dein liebstes FLYER E-Bike und warum?

Da fällt die Entscheidung schwer! Für den Alltag und längere Ausflüge über asphaltierte Strassen fahre ich am liebsten mit unserem Upstreet5 mit einer Unterstützungsstufe bis 45 km/h und mit unserer FLYER Intelligent Technology (FIT). Mit dem 630 Wh-Akku kann ich mich auch in unbekannte Regionen wagen: Die Reichweite ist für mich stets ausreichend und auf dem grossen Farbdisplay kann ich mich von der komoot-App bequem wieder nach Hause navigieren lassen. Mit dem AUTO-Modus ist es besonders komfortabel, da der FLYER für mich nicht nur die Gänge schaltet, sondern auch die Unterstützungsstufen automatisch wählt.

Begeistert bin ich aber auch von unserer vollgefederten TX-Serie mit Bosch CX-Motor und einem ABS-Prototyp. Wir geniessen das Privileg, als einer der ersten Hersteller, die neue ABS-Technik am E-Bike testen zu können. Hier bin ich jedes Mal von Neuem von der ABS-Funktion fasziniert. Ein Überbremsen und Überschlagen scheint nicht möglich zu sein. Unglaublich!

Und wenn ich mal Offroad gehe, fahre ich am liebsten das limegrüne Uproc7 mit FIT.

 

7. Was war dein bisher schönster oder erfolgreichster Moment bei FLYER? Was motiviert dich jeden Tag?

Ich durfte in den letzten 5 Jahren schon viele schöne und erfolgreiche Momente bei FLYER erleben. Besonders schön sind die Momente, wenn wir unseren Kunden die neuen Modelle vorstellen und in begeisterte Gesichter blicken. Es motiviert ungemein, die positiven Reaktionen unserer Kunden nach der ersten Testfahrt zu sehen. Dann wissen wir, dass sich die Arbeit der vergangenen Wochen und Monate gelohnt hat.

Ich liebe es mit meinem jungen Team an der Entwicklung unserer FLYER-Bikes zu arbeiten, neue Innovationen zu entdecken und daraus spannende Stories für unsere Kunden zu erstellen. Unsere FLYER E-Bikes sind wirklich grossartige Produkte, hinter denen eine Top-Marke und hoch motivierte Menschen stehen, die mit viel Herzblut und Leidenschaft in ihrer Arbeit aufgehen. Was will man mehr?

 

8. Viele FLYER Fahrer sind uns seit über 20 Jahren treu. Warum denkst du, ist das?

Weil man sein FLYER E-Bike liebgewinnt und nicht mehr ohne sein möchte. Das Bike begleitet einen jahrelang.

 

9. Welche drei Faktoren, beschreiben FLYER für dich?

Innovative Produkte mit Stil und Schweizer Qualität.

 

10. Wie sieht dein FLYER E-Bike der Zukunft aus?

Es wird ein FLYER E-Bike sein, das mit 15 kg und einzigartig schöner Anmut jede Steigung ganz leise und mit Leichtigkeit erklimmt. Die hohe Reichweite lässt einen unbekannte Umgebungen erforschen und die Technik „denkt stets mit“, sei es für mehr Sicherheit im Strassenverkehr, persönliche Termine oder Service-Erinnerungen.

 

11. Was hat sich verändert seit den Pionierjahren?

Die Pioniere selbst sind inzwischen fast alle ausgeschieden, dennoch ist ihr «Geist» noch spürbar, auch wenn das Unternehmen selbst längst kein Start-Up mehr ist, sondern eine starke und prozessorientierte Organisation ist. Der technische Fortschritt wächst unaufhaltsam und der Markt muss immer schneller reagieren können - eine Herausforderung, die wir gerne annehmen.

Im nächsten "Inside FLYER" Newsbeitrag erhalten Sie Einblicke in den Alltag unseres Design- & Entwicklungsteams. Seien Sie gespannt!